Monat: Juni 2016

Die erste Saison rückt näher, die Spannung steigt!

Was vor nicht mal einem Jahr mit einer fixen Idee von zwei Trainern begann, steht jetzt besser da, als alle erwartet haben. Am 09.12.2015 hat unser 1. FFC Chemnitz das Licht der Welt erblickt, die Idee war unseren C-Juniorinnen eine neue Heimstätte zu bieten und vielleicht den Frauen- und Mädchenfußball in Chemnitz ein wenig zu verändern. Die Idee damals war mit unseren C-Juniorinnen in die kommende Saison 2016/17 zu starten und dann mal schauen was möglich ist. Heute, 6 Monate später, sieht es ganz anders aus, inzwischen verfügt unser Verein über mehr als 50 aktive Mitglieder. Wir werden in die neue Spielzeit nicht mit einer sondern mit vier Mannschaften starten.
Unsere E-Juniorinnen werden bei den F-Junioren im Kreis mit kicken, alleine die Leidenschaft und Freude mit denen unsere Kleinsten jedes Training angehen zeigt wo es hingehen wird in Zukunft.
Unsere C-Juniorinnen werden in der C-Landesklasse antreten und wollen dort um den Titel mitspielen. Mit ihrer Leidenschaft und Motivation werden die Mädels uns noch viel Freude machen.
Unsere B-Juniorinnen haben wohl das größte Abenteuer vor sich, sie starten in der ersten Saison in der Landesliga und wollen sich dort mit den großen Vereinen messen.
Und zum Schluss tritt unsere Frauenmannschaft in der Landesklasse an, hierfür wünschen wir alle, dem tollen Team, viel Erfolg und dass das Saisonziel, was sie sich stecken werden auch erreicht wird.
Die Mannschaften, Trainer und Verantwortlichen freuen sich das es bald losgeht und die Zeit der Testspiele bald vorbei ist.

Zum Schluss möchte ich mich im Namen des Vorstandes, bei allen Bedanken die mit so viel Leidenschaft unseren jungen Verein nach vorne gebracht haben. Ein großer Dank geht an die Eltern, die auch in der neuen Saison weite Autofahrten in Kauf nehmen werden um ihre Mädels zu spielen zu bringen. Der größte Dank geht aber an unsere Spielerinnen, die jedes Training und jedes Spiel alles geben und unseren Verein immer mit Stolz, Leidenschaft und Würde vertreten.

Ich wünsche allen schöne Ferien.

Oliver Dienelt
Vorstand

Erstes Spiel für unsere Jüngsten

Am letzten Donnerstag traten unsere künftigen E-Juniorinnen zu ihrem ersten Spiel bei den F-Jungs der Sportfreunde Süd an. Für einige Mädels war es das erste richtige Fußballspiel überhaupt, entsprechend groß war die Aufregung und Nervosität.
Die gegnerischen Jungs bestimmten von Beginn an das Spiel und nutzten unsere anfängliche Zurückhaltung bei Zweikämpfen und unsere „leichte“ Unordnung aus, um schnell auf 3:0 davon zuziehen. Nach und nach kamen die Mädels jedoch besser ins Spiel und auch im Angriff wurden sich einige Chancen erarbeitet, wovon eine zu unserem ersten Tor verwertet werden konnte. Aber auch die Jungs blieben weiter am Drücker und so konnten diese bis zur Halbzeit ihre Führung auf 6:1 ausbauen.
Nach der Pause konnten wir uns deutlich mehr Chancen erarbeiten, welche aber vom starken gegnerischen Torhüter alle entschärft wurden. Die Sportfreunde nutzten ihre Chancen besser und konnten mit drei weiteren Treffen das Endergebnis auf 9:1 stellen.
Trotz der deutlichen Niederlage können alle Mädels stolz auf ihre Leistung sein. Es waren bereits viele gute Ansätze zu erkennen, die es nun nach und nach auszubauen gilt.
Ein großes Dankeschön auch an die Sportfreunde Süd, welche uns dieses Testspiel kurzfristig ermöglicht haben. Wir werden uns sicher bald zu einem Rückspiel sehen.

2. Platz und trotzdem überwiegt die Enttäuschung!

Am Wochenende sind unsere Juniorinnen beim vorletzten Turnier vor der Sommerpause in Hainsberg angetreten. Um allen Spielerinnen Spielzeit zu geben, wurde mit zwei Mannschaften angetreten. Trotz vieler kurzfristiger Ausfälle, u.a. einiger Leistungsträger, war das Ziel für unsere Mädels klar, Turniersieg.
Trotz der ersten erfolgreich geführten Spiele hat man unseren Mädels angemerkt, dass die Anspannung riesig war und der Kopf zu keiner Zeit frei. So kam es, wie es kommen musste und unser Mädels verloren ein Spiel, welches sie klar dominiert haben durch einige überflüssige Fehler. Von dieser Niederlage hat sich die Mannschaft nie mehr erholt. Am Ende reichte es zu einem glücklichen zweiten Platz, über den sich unsere Mädels nicht freuen konnten, denn alle wussten sie haben nicht entfernt die Leistung gebracht, zu der sie im Stande sind. Hinzu kam noch das mehr als 10 Latten- und Pfostentreffer die Moral nicht gerade förderen, dazu mussten die Mädels ohne Wechsler antreten. Positiv war, dass die mannschaftliche Geschlossenheit nie verloren ging.
Am Ende bleibt die Erkenntnis, dass wir hart an der mentalen Stärke arbeiten müssen. Trotzdem werden sowohl die C- wie auch B-Juniorinnen mit zwei top Mannschaften und ihrem ungebrochenen Siegeswillen in die neue Saison starten. Alle freuen sich auf diese Herausforderungen und viele spannende und siegreiche Spiele.

Turnier der AWO und des „Arbeitskreis Mädchen und junge Frauen Chemnitz“

Am Wochenende haben unsere Juniorinnen am Turnier der AWO und des „Arbeitskreis Mädchen und junge Frauen Chemnitz“ teilgenommen. Im Vordergrund stand Abwechslung und allen Interessierten den Frauen- und Mädchenfußball näher zu bringen. Für unsere E-Juniorinnen war es das erste kleine Turnier, für unsere Großen etwas Abwechslung. Um auch sportlich Fairness herzustellen haben wir auf einige unserer Stammkräfte verzichtet. Es stand der Spaß im Vordergrund und trotzdem freuen wir uns das unsere Mädels den ersten Platz belegt haben.
Auf unsere E-Juniorinnen wartet nun ihr erstes Testspiel gegen die Sportfreunde Chemnitz Süd am Donnerstag. Für unsere Großen geht es dann am Samstag zum Turnier nach Hainsberg, hier geht es vor allem um eine Standortbestimmung und klar den Turniersieg.