2. Platz und trotzdem überwiegt die Enttäuschung!

Am Wochenende sind unsere Juniorinnen beim vorletzten Turnier vor der Sommerpause in Hainsberg angetreten. Um allen Spielerinnen Spielzeit zu geben, wurde mit zwei Mannschaften angetreten. Trotz vieler kurzfristiger Ausfälle, u.a. einiger Leistungsträger, war das Ziel für unsere Mädels klar, Turniersieg.
Trotz der ersten erfolgreich geführten Spiele hat man unseren Mädels angemerkt, dass die Anspannung riesig war und der Kopf zu keiner Zeit frei. So kam es, wie es kommen musste und unser Mädels verloren ein Spiel, welches sie klar dominiert haben durch einige überflüssige Fehler. Von dieser Niederlage hat sich die Mannschaft nie mehr erholt. Am Ende reichte es zu einem glücklichen zweiten Platz, über den sich unsere Mädels nicht freuen konnten, denn alle wussten sie haben nicht entfernt die Leistung gebracht, zu der sie im Stande sind. Hinzu kam noch das mehr als 10 Latten- und Pfostentreffer die Moral nicht gerade förderen, dazu mussten die Mädels ohne Wechsler antreten. Positiv war, dass die mannschaftliche Geschlossenheit nie verloren ging.
Am Ende bleibt die Erkenntnis, dass wir hart an der mentalen Stärke arbeiten müssen. Trotzdem werden sowohl die C- wie auch B-Juniorinnen mit zwei top Mannschaften und ihrem ungebrochenen Siegeswillen in die neue Saison starten. Alle freuen sich auf diese Herausforderungen und viele spannende und siegreiche Spiele.