David gegen Goliath

Wir wollten von Anfang an dem CFC zeigen, dass wir als klarer Außenseiter gegen den Staffelfavoriten dagegen halten können.
Leider waren wir nach 5 Minuten nicht so wach wie vorgenommen und nach 2 Schüssen gegen den Pfosten stand die Spielerin vom CFC richtig und schob aus 5 Metern ohne Gegenwehr zum 1:0 ein.
Nach diesem vermeidbaren Gegentor fanden wir dennoch zu unseren vorgenommenen Zielen zurück. Wir standen nun enger an den Spielerinnen dran und machten die Mitte durch gutes Stellungsspiel zu. In den letzten 5 Minuten der ersten Halbzeit bekamen wir aufgrund fehlender Kräfte jedoch noch 3 weitere Tore.
Zu Beginn der zweiten Halbzeit waren unsere Mädels noch im Tiefschlaf und so konnte der CFC mit dem Anstoß schon nach wenigen Sekunden ein weiteres Gegentor erzielen.
In den verbleibenden Minuten bis zum Schluss sollten es noch 5 weitere Gegentore werden.
Aufgrund von Verletzungen oder Krankheit konnte man gegen den CFC ohne 3 wichtige Spielerinnen nicht in Bestbesetzung antreten. Jedoch unsere Torhüterin Sandra verhinderte durch einige gute Aktionen schlimmeres.
Aber man merkt mehr und mehr die Fortschritte im Gegenteil zum Saisonauftakt. Die Spielerinnen setzen die Anweisungen klarer um und werden in der Vorbereitung die vermeidbaren Fehler abstellen und für einige Überraschungen sorgen.